Willkommen auf der Website der Gemeinde Seewen



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4

Aktuell

GEFAHRENSTUFE
Die Waldbrandgefahr wird im ganzen Kanton Solothurn als «erheblich» beurteilt (Stufe 3). Die lokale Waldbrandgefahr kann von der angegebenen generellen Waldbrandgefahr abweichen, insbesondere in südost- bis südwestexponierten Lagen. Bei zunehmendem Wind und / oder in Lagen mit einem grossen Anteil dürrer Vegetation kann die Waldbrandgefahr lokal höher sein.

GEFAHRENBESCHRIEB
In Regionen mit «erheblicher» Wald- und Flurbrandgefahr (Stufe 3) können Flächenbrände entstehen. Die Streuschicht kann sich sehr leicht entzünden. Die unteren Bodenschichten sind noch brandhemmend. Brandintensität und –tiefe sind voraussichtlich mässig: Die Humusschicht wird teilweise verbrannt. Kronenfeuer sind im Nadelholz bei (niedrigen) Einzelbäumen / Baumgruppen sowie an Hanglagen möglich. Flugfeuer sind mit Wind möglich, insbesondere in Nadelholzbeständen.

ALLGMEINE LAGE
Seit den teilweise intensiven Regen anfangs letzter Woche war es spätestens ab Mittwoch trocken. Die Temperaturen steigen wieder merklich an und erreichten deutlich über 30°C. Der Bund hat für das vergangene Wochenende eine Hitzewarnung herausgegeben. Die Feuchte der Niederschläge vergangener Woche ist mehrheitlich wieder weg. Die Streuschicht ist trocken und entzündbar, die unteren Bodenschichten noch etwas brandhemmend. Die Bodenvegetation im Wald ist am Kippen und wird zunehmend dürr. Die Blattverfärbung und teils der Laubabfall der Buchen hat bereits begonnen. Zunehmens kritisch werden insbesondere die südexponierten Waldstandorte entlang des Jurabogens, wo der dünnmächtige Kalkboden kaum Speicherkapazität besitzt sowie exponierte Waldränder. Auch die Felder sind schärfer einzustufen als der Wald.

ENTWICKLUNG UND TENDENZ
Die Prognosen bis Donnerstag melden heisse Temperaturen, mit über 30°C deutlich höher als das langjährigen Mittel. Die prognostizierten Gewitter-Niederschlagsmengen sind sehr ungewiss. In Regionen ohne oder nur mit geringen Niederschlägen steigt die Waldbrandgefahr innerhalb der Stufe langsam weiter an.

HINWEIS
Aktuell wird davon ausgegangen, dass die vorliegende Beurteilung Gültigkeit bis und mit Wochenende hat. Sollte sich eine Veränderung der Situation abzeichnen, erhaltet Ihr die nächste ordentliche Beurteilung am Donnerstag, dem 13.08.2020.

Interessante Lektüre

Informationen zum neuen Wahl- und Abstimmungskuvert.

Steuerwissen für Jugendliche

Vernetzungsprojekt Dorneckberg
Ein Gewinn für Natur, Bauern und Gemeinden
Rund hundert Landwirtschaftsbetriebe machen im Vernetzungsprojekt Dorneckberg mit. Sie haben sich verpflichtet, ökologische Mehrleistungen zu erbringen. Im Gegenzug erhalten sie Beiträge von Bund, Kanton und Gemeinden. Nutzniesser sind ...

weitere Informationen

Karte Biodiversitätsflächen in unserer Gemeinde


Kontakt:
f.gebhardt@bluewin.ch
Tel. 061 751 21 19



Zu Fuss quer durch die Kulturlandschaft Schweiz
Der Führer nimmt LeserInnen und Wanderfreudige mit auf eine Reise durch die traditionelle Kulturlandschaft der Schweiz. Dicht gedrängt finden sich in den Bänden historische und geografische Informationen zu den verschiedenen Kulturlandschaften der Schweiz sowie Fachartikel zu besonderen Themen wie zum Seewener Wasser, zu Juralandschaft, zum Urgestein Gotthard oder zur Tessiner Seidenraupenzucht.

Die Flur- und Siedlungsnamen der Amtei Dorneck-Thierstein
Solothurn. Namenbuch 2
Erschienen: 2010
EAN: 9783796526589
ISBN-10: 3-7965-2658-6
Erschienen: Schwabe Basel

Kibu

Kindertagestätte auf dem Bauernhof: Website